logo2
Für Studierende kostenlos !
Neuer Termin: 20. - 22.01.2022 !

69. Harzer Winterkongress in Vorbereitung

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

sicher hat es sich bereits herumgesprochen, dass das Maritim Berghotel Braunlage verkauft wurde.

Verbunden mit diesem Verkauf stand für uns selbstverständlich primär eine Frage im Raum:

Wird unser Kongress weiterhin stattfinden können?

 

Aufgrund der entstandenen Situation waren wir leider zu einer längeren abwartenden Planungspause gezwungen, die jedoch allen Anzeichen nach in Kürze ihr Ende finden wird.

 

Um nun allen weiteren Gerüchten vorzugreifen:

 

Derzeitiger Stand ist die gute Nachricht, dass wir uns wie geplant im Januar 2022 in alter Frische wiedertreffen können.
Die noch offenen Details werden sich in Kürze klären und Sie werden sich hier wie gewohnt zu unserem Fortbildungstreffen anmelden können.

 

Bis dahin verbleiben wir mit
herzlichen kollegialen Grüßen

 

Dr. Christian Baumgardt und Dr. Justus Hauschild


68. Harzer Winterkongress in Braunlage abgesagt

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


die aktuellen Rahmenbedingungen bedürfen eigentlich keiner weiteren Erörterung und haben nun leider auch in unsere schöne Tradition eingeschlagen.

Mehrere unserer Referenten mussten kurzfristig absagen, weil keine Dienstreisegenehmigungen erteilt worden waren, andere konnten nicht das Risiko eingehen, wegen Quarantäneauflagen in der eigenen Praxis zu fehlen und auch vor Ort sind wir mit ständig wechselnden Vorgaben konfrontiert.

Aufgrund der Summe der Stöckchen, die mittlerweile in unseren Speichen stecken, haben wir uns schweren Herzens entschieden, den 68. Harzer Winterfortbildungskongress (der aufgrund der aktuellen Regelungen nicht einmal "Kongress" hätte heißen dürfen) abzusagen.

Wir werden ihn aber vom 20. bis 22.01.2022 nachholen!

Und wir können mit erstklassigen Referenten aufwarten: Prof. Hülsmann, Prof. Noack, Prof. Kern, Wofram Bücking (der mit der "dentalen Trickkiste") u.v.m. Wir freuen uns darauf! Und wir freuen uns besonders auf Sie und die vielen weiteren netten Kolleginnen und Kollegen!

Halten Sie Braunlage weiterhin die Treue und machen Sie bitte fleißig Mundpropaganda, denn auf dem offiziellen Mitteilungskanal der niedersächsischen Zahnärzteschaft ist man leider auch weiterhin nicht zu einer Information bereit, dass

Braunlage lebt!


67. Winterfortbildungskongress im Oberharz war im Januar 2020 wieder ein durchschlagender Erfolg

Link zur Goslarschen Zeitung: "200 Zahnärzte bilden sich fort"
Dr. Wolfgang Barth, Admiralarzt a.D.
Festvortrag von Dr. Wolfgang Barth, Admiralarzt a.D.
v.l.n.r.: Dr. Christian Baumgardt, Braunschweig, Prof. Dr. Rainer Haak, Leipzig, Dr. Justus Hauschild, Isernhagen
v.l.n.r.: Dr. Christian Baumgardt, Braunschweig, Prof. Dr. Rainer Haak, Leipzig, Dr. Justus Hauschild, Isernhagen

 

Unter dem Kongresstitel

 

"Prävention - Paro - Praxis

Ein Update für das gesamte Team"

 

fand vom 16. bis 19.01.2020 zum 67. Mal das traditionelle zahnmedizinische Winterfortbildungstreffen im Harz statt

Der Winter ließ zunächst auf sich warten, am Ende schneite er dann aber schließlich doch herein. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn in der Nacht vom Samstag auf Sonntag waren Braunlage und der Wurmberg plötzlich durchgängig weiß.

Der Kongress 2020 sorgte genau wie im Vorjahr für große Begeisterung auf allen Seiten - ganz offensichtlich steht die zahnärztliche Winterfortbildung im Harz auch im verflixten siebten Jahrzehnt unbeirrbar unter einem guten Stern.

Teilnehmer, Referenten, Aussteller, Organisatoren und auch die Belegschaft des Maritim-Berghotels Braunlage - alle fühlten sich pudelwohl und äußerten das immer wieder. Es herrschte zu 150% die vertraute und jahrzehntelang geschätzte, ganz besondere Atmosphäre, die "Braunlage" von jedem alltäglichen, beliebig austauschbaren Kongress unterscheidet und zu etwas ganz Besonderem gemacht hat.

Hochkarätige Referenten brachten den Pulsschlag der Wissenschaft in kollegialer, familiärer und anregender Weise mitten in den Harz.
Ob get-together-Party, ob Frühstücksbuffet, ob Vortragspausen, Hotelbar, Pool oder das hausinterne Restaurant "Harzlust": Ein fachlicher und privater Austausch hatte stets den idealen Rahmen.


Auch die Familien der schlussendlich knapp 220 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer samt Kindern waren mit von der Partie - der ursprüngliche Geist der zahnärztlichen Harzfortbildung erlebte nach 66 vergangenen Jahren in Goslar, Hahnenklee und Braunlage allen erst kürzlich noch geäußerten Befürchtungen und allen Turbulenzen zum Trotz auch in diesem Jahr wieder einen regelrechten Energieschub. Dieser wird ganz sicher bis zur 68. Auflage im Jahr 2021 anhalten und dann ohne Frage eine erneute Aktivierung erfahren!

 

Braunlage lebt!

Daran besteht definitiv kein Zweifel.

Kongresseröffnung 2020 im Maritim - Berghotel - Braunlage
Fachlicher Austausch mit den Teilnehmerinnen seines Mitarbeiterseminars: Dr. Ulrich Rubehn, Elmshorn
Fachlicher Austausch mit den Teilnehmerinnen seines Mitarbeiterseminars:
Referent Dr. Ulrich Rubehn, Elmshorn
Die Initiatoren (v.l.n.r.): Dr. Christian und Sandra Baumgardt, Joanna Frost und Dr. Justus Hauschild
Die stabilen Stützen des Kongressbüros Sandra Baumgardt und Joanna Frost mit den Initiatoren Dr. Christian Baumgardt und Dr. Justus Hauschild (jeweils v.l.n.r.)
Referent Prof. Dr. Christof Dörfer, Kiel
Referent Prof. Dr. Christof Dörfer, Kiel
Referent Prof. Dr. Stefan Zimmer, Witten-Herdecke
Referent Prof. Dr. Stefan Zimmer,
Witten-Herdecke
Get together - Party am Eröffnungsabend
Get together - Party am Eröffnungsabend
Referent Dr. Lutz Laurisch, Korschenbroich
Referent Dr. Lutz Laurisch, Korschenbroich
Referent Prof. Dr. Matthias Hannig, Homburg/Saar
Referent Prof. Dr. Matthias Hannig, Homburg/Saar
Referent PD Dr. Gregor Petersilka, Würzburg
Referent PD Dr. Gregor Petersilka, Würzburg